Diabetes News

BZ Nüchternwert
Diabetes News - Nüchternwert

Hier die letzten Neuigkeiten meines Diabetes, die Diabetes News. Es läuft noch. Es läuft noch immer ohne Medikamente. Und das finde ich gut.

Meine Werte 1 Stunde nach dem Essen sind nicht höher als maximal 160mg/dl und der 2 Stunden Wert liegt unter 120mg/dl. Also, alles im grünen Bereich. Die Nüchternwerte sind, wie man an obigem Bild sehen kann, auch nicht schlecht! 4,7mmol/l entsprechen 85mmol/l.

Lasst mich aber in diesen Diabetes News etwas klarstellen: Nüchternwert bedeutet, zumindest 8 Stunden nichts gegessen zu haben und direkt nach dem Aufstehen zu messen! In verschiedenen Gruppen in Facebook wurde mir klar, die Leute verstehen das oft gar nicht richtig. Da wird um 23 Uhr noch ein Snack gegessen, was immer das auch bedeutet und gegen 5 Uhr früh gemessen.

Oder noch besser, man geht um 10 Uhr zum Arzt und lässt dort messen. Für mich ist das nicht der Nüchternwert! Habe ich kein Frühstück, dann schüttet meine Leber kontinuierlich Glukose aus. Bis zum Mittagessen. Gegen 10 Uhr messe selbst ich einen Wert um die 120mg/dl!

Hatte ich dagegen um ca. 7 Uhr mein Frühstück, dann liege ich um 10 Uhr mit Sicherheit unter 100mg/dl. Meine vielen Messungen haben gezeigt, dass ich mit 3 Mahlzeiten am Besten fahre.

Es gibt aber eine Ausnahme und die möchte ich hier, in den Diabetes News erwähnen. Ich bin bekennender ‘Autophagie’ Anhänger! Sprich, so alle 2 Wochen habe ich 24 Stunden, an denen ich nix – und nix heißt nix – esse. Dabei gibt es allerdings einiges zu beachten.

Wiederum gilt das, was ich schreibe für mich! Ich empfehle niemandem, mir irgendetwas ohne Rücksprache mit seinem Arzt, nachzutun.

Zu beachten ist, dass ich vorher ausgelotet habe, ob ich in den Unterzucker verfallen kann. Also, erst mal die Zeiten zwischen den Mahlzeiten verlängert. Nun, auch hier habe ich im Internet gelernt, dass viele Diabetiker den Unterzucker, den echten Unterzucker mit Werten unter 60mg/dl mit Unterzuckersymptomen verwechseln. Als ich noch hohe Werte hatte, konnte es mir auch passieren, dass bei einer schnellen Änderung des BZ-Wertes nach unten, Unterzuckersymptome auftraten: Heißhunger und zittrige Hände.

Bei Werten dann um die 80-90mg/dl kann man hier aber kaum von echtem Unterzucker reden.

Heutzutage kann ich mich verhalten wie ich will – unter ca. 55mg/dl komme ich nicht. Das allerdings ohne jegliche Symptome.

Was muss man noch beachten, wenn man einen Fastentag einlegt? Nun, ich möchte hier in den Diabetes News erwähnen, dass man aufpassen muss, wenn man wieder zu essen beginnt. Was bedeutet aufpassen? Der Körper speichert die Information, dass 24 Stunden kein oder kaum Insulin benötigt wurde und nimmt an, das geht so weiter. Es gilt also, bei der ersten Mahlzeit nach dem Fasten, langsame und wenige Kohlehydrate zu verzehren. Also, keine Schüssel voller Nudeln, ob Vollkorn oder nicht. Ich starte dann immer mit Fisch und Kohlehydraten nur aus Gemüse. Dabei esse ich nicht mal Kartoffeln, weil ich weiß, dass die bei mir den Blutzucker hochjagen.

Hier der Fisch, den ich gestern, nach 23 1/2 Stunden Fastenzeit hatte. Lecker war’s!

Fisch, Sellerie, Karotten, Paprika, Zwiebeln. Diaetes News.
Einfach nur lecker

Ob diese Diabetes News wohl von jemandem gelesen werden? Ob sie jemandem nützen? Ich würde es mir wünschen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.